Kurzbericht von der konstituierenden Sitzung des Sparkassenzweckverbandes Kassel

Bei solchen konstituierenden Sitzungen geht es meist sehr formal zu und es stehen i.d.R. Wahlen für Gremien etc. an. Auf Grund der Sitzverteilung im Sparkassenzweckverband war die Aufstellung einer eigenen Liste für den Verwaltungsrat leider aussichtslos. Da hätten FW, FDP, Die Linke und wir einen gemeinsamen Wahlvorschlag einreichen müssen. Nur die Idee etwas gemeinsam mit der FDP zu versuchen, ist schon bei der Linken im Ansatz gescheitert. So kam es wie immer – von den jeweils vier Sitzen im Verwaltungsrat gingen zwei an die SPD und je einer an CDU und Grüne.
Wer sich detailiert für die gewählten Mitglieder, Gremien, Strukturen und Aufgaben interessiert kann sich unter folgendem Link informieren:
Neben den Wahlen zum Verwaltungsrat wurde noch der Vorsitzende der Verbandsversammlung (D. Stochla), seine Stellvertreterin (P. Friedrich) und die beiden Schriftführer gewählt. Weiterhin gab es den Bericht des Vorstandes der Kasseler Sparkasse zum Jahresabschluß 2010 und zur Geschäftsentwicklung im Jahr 2011. Aus Sicht des Vorstandes und der Prüfer hat die Kasseler Sparkasse die Wirtschaftskrise 2008/09 gut überstanden und nimmt eine positive Entwicklung.
Außerdem beschloß die Verbandsversammlung auf Vorschlag des Verwaltungsrates jeweils 3.250.000 Euro Jahresüberschuss 2010 an die beiden Träger des Kasseler Sparkasse auszuschütten. Die Überschüsse sind von den Verbandsmitgliedern für öffentliche, dem gemeinen Nutzen dienende Zwecke zu verwenden. – Schaun wir mal!
mpG
Jörg-Peter und Boris Behnke
Text von Jörg Peter
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s